„Provadis Transfer GmbH“ geht an den Start

Neue Provadis-Tochtergesellschaft für Personaltransfer in Chemie- und Pharmaunternehmen – Geschäftsführer ist Michael Maier

Provadis, der Fachkräfteentwickler der Industrie, hat eine neue Tochtergesellschaft gegründet und erweitert das eigene Portfolio um den Bereich Personaltransfer:  Zum 1. Juli 2016 geht die „Provadis Transfer GmbH“ an den Start. Die neue Tochter wird Chemie- und Pharmaunternehmen sowie deren Mitarbeiter während eines Personalabbaus umfassend beraten. „Provadis Transfer“ übernimmt die von Stellenabbau betroffenen Fach- und Führungskräfte, qualifiziert diese und vermittelt sie in neue Positionen. „Diese Leistungserweiterung ist eine sinnvolle Ergänzung unserer Expertise in der Personalvermittlung, die wir in den vergangenen sechs Jahren über unsere Tochtergesellschaft ‚Provadis Professionals‘ aufgebaut haben“, sagt Dr. Udo Lemke, Geschäftsführer von Provadis Partner für Bildung und Beratung. Als einer der ersten Bildungsdienstleister für Chemie und Pharma hat Provadis zusätzlich zu Aus- und Weiterbildung, Hochschule und Fachkräfte-Vermittlung den Personaltransfer im Portfolio. „Wir wollen den Unternehmen marktgerechte und individuelle Lösungen bieten und für Fach- und Führungskräfte bei der beruflichen Weiterentwicklung die erste Adresse sein“, so Dr. Lemke.

„Provadis Transfer“ berät und begleitet Unternehmen und Mitarbeiter

Die neue Transfergesellschaft bietet umfassende Beratung und Begleitung während eines Personalabbaus. Frühzeitig vor einem geplanten Personalabbau führen die Mitarbeiter von „Provadis Transfer“ beratende Gespräche mit der Geschäftsleitung und dem Betriebsrat. Die Transfergesellschaft übernimmt die betroffenen Mitarbeiter mit einem auf bis zu drei Jahren befristeten Vertrag, qualifiziert sie innerhalb dieses Zeitraums und vermittelt sie in eine neue Fach- oder Führungsposition. Zum individuellen Beratungsprozess gehören eine Kompetenzanalyse, das Entwickeln einer Bewerbungsstrategie, ein Vorstellungsgespräch-Coaching, eine Qualifizierungsberatung und die Unterstützung bei allen Fragen im Zusammenhang mit der Bundesagentur für Arbeit. Die neue Transfergesellschaft unterscheidet sich von anderen Personaldienstleistern insbesondere durch die Expertise der Provadis-Gruppe in der Chemie- und Pharmabranche.

Michael Maier ist Geschäftsführer von „Provadis Transfer“

Die Geschäftsleitung von „Provadis Transfer“ übernimmt Michael Maier, der zuvor als Geschäftsführer für die Rhein-Erft Akademie GmbH im Chemiepark Knapsack bei Köln verantwortlich war. Der 56-jährige Chemotechniker und Personalfachwirt verfügt über jahrzehntelange Berufserfahrung im Personalbereich der chemischen Industrie. „Wir freuen uns, dass wir mit Michael Maier einen ausgewiesenen Bildungsexperten gewinnen konnten. Für den erfolgreichen Start des jungen Unternehmens sind seine Erfahrung sowie die Fachkenntnisse seines dreiköpfigen Teams unentbehrlich“, erklärt Dr. Udo Lemke. „Wir wollen für die Unternehmen der Branche der Partner ‚Nummer Eins‘ für ein qualitativ hochwertiges Personalmanagement werden“, sagt Michael Maier. Sitz der neuen Gesellschaft ist im Industriepark Höchst in Frankfurt am Main, dem Hauptsitz der Provadis-Gruppe. „Provadis Transfer“ wird bundesweit tätig sein, Michael Maier und seine drei Mitarbeiter vermarkten von einem neuen Provadis-Vertriebsstützpunkt in Köln nicht nur die Leistungen im Personaltransfer, sondern auch sämtliche Bildungsangebote der Provadis-Gruppe im Chemiecluster ChemCologne.